Pfarrer Ado Mwageni verstorben

Die KJG Mömlingen trauert um Pfarrer Ado Mwageni, der am frühen Morgen des 2. Weihnachtsfeiertages in Dar Es Salaam nach langer, schwerer Krankheit verstorben ist. Er war von 1999 bis 2004 Pfarrer in unserer Partnergemeinde Mlangali. In den Jahren 2001, 2004 und 2007 war er als Mitglied der Uvikanjo-Delegationen zu Besuch hier in Mömlingen und ist uns ein wahrer Freund der Partnerschaft geworden.

Pfarrer Ado hat 2003 durch die Spende eines Wörther Kommunionkindes die direkten Partnerschaften zwischen Mömlinger Familien und tansanischen Kindern und Jugendlichen ins Leben gerufen und bis zum Schluss betreut. Ihm war Bildung und Ausbildung ein großes Anliegen. Im Jahr 2016 hat dieses Kommunionkind dann 3 Monate in seiner Pfarrei Luduga verbracht und ihm im Schulunterricht und in der Betreuung von Waisenkindern geholfen. Horst Markert konnte ihn im August 2016 letztmals persönlich in seiner Pfarrei besuchen. Ein geplantes Zusammentreffen im August 2018 kam leider nicht mehr zustande, da Pfarrer Ado Mwageni zu dieser Zeit schon im Krankenhaus in Dar Es Salaam war.

Pfarrer Ado litt schon lange an Diabetes, die ihn zum Schluss gar erblinden lies. Hinzu kam ein Nierenleiden und Knochenkrebs. Die letzten Wochen seines Lebens wurde er im Bethania-House in Dar Es Salaam von Mitbrüdern und Ordensschwestern betreut. Jetzt ist er erlöst. Wir verlieren mit ihm einen Freund – einen Wegbegleiter unserer Partnerschaft. Wir werden ihn in unser Gebet einschließen und ihn in unserem Herzen bewahren.

Nimtume nani? Unitume mimi. Nitume Bwana.
Wen soll ich senden? Sende mich Herr.

Dieser Beitrag wurde unter 2020, Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.