Ein vorweihnachtlicher Rückblick auf das Jahr 2017

Chronik der Pfarrei-PartnerschaftLiebe Mitarbeiter, liebe Spender,
liebe Kunden und Unterstützer des Eine-Welt-Ladens,

Anote Tong, der ehemalige Präsident des Pazifikstaates Kiribati, schildert den Teilnehmern der Bonner Weltklimakonferenz „Wenn ich meinen Enkeln beim Spielen zusehe, frage ich mich: Wo werden sie später einmal leben? Kiribati wird es nicht sein – Kiribati wird es dann nicht mehr geben.“ Um den großen und vielfältigen ökologischen, ökonomischen und sozialen Herausforderungen unserer Zeit zu begegnen, müssen wir alle unsere Art zu Denken und zu Handeln hinterfragen. Transformative Bildung ist der Schlüssel, um einer Gesellschaft den Weg zu ebnen, die am Prinzip der Nachhaltigkeit ausgerichtet ist. Deshalb hat die UNESCO, die Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft und Kultur von 2015 bis 2019 das Weltaktionsprogramm Bildung für nachhaltige Entwicklung ausgerufen, um die Entwicklungsziele der von der Vollversammlung der UN beschlossenen Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung umzusetzen.

Bildungsarbeit

Verleihung Bürgerpreis am 02.11.2017

Für unsere Region tragen wir gemeinsam mit Schulen, Kindertagesstätten, Kinder-, Jugend- und Erwachsenenverbänden, Kommunen und Kirchen engagiert zur Umsetzung dieser Bildungsziele bei und konnten mit unserer Eine Welt-Station – Anlaufstelle für globales Lernen und Isabell Marquart als Bildungs-referentin bereits einiges anstoßen und erreichen. Dieses vielfältige und erfolgreiche Engagement wurde in diesem Jahr besonders durch die Verleihung des Bürgerpreises des Landkreises Miltenberg und der Sparkasse Miltenberg-Obernburg durch Landrat Jens-Marco Scherf und den Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Thomas Feußner gewürdigt.

Auszeichnungsfeier zur Fairtrade School am 26.07.2017An der Hans-Memling-Schule laufen nicht nur regelmäßige Pausenverkäufe, alle Klassen erfuhren im Eine-Welt-Laden eine Menge über Bananenanbau und -handel, die Eltern werden bei allen schulischen Veranstaltungen mit fairen Getränken und Gebäck bewirtet und beim Sportfest gabs faires Eis. In der Aula finden sich viele Informationen über die Mdete-Primary-School, der Partnerschule in Mlangali/Tansania und am Tag der offenen Tür gestaltete die Schulfamilie mit bunten Handabdrücken und Wünschen für ein besseres Zusammenleben eine tolle Weltkarte. Verdient konnte daher Lars Giegerich als Mitglied der Steuerungsgruppe unserer Fairtrade-School am 26. Juli die Auszeichnungsurkunde aus den Händen von Berit Schurse vom Weltladen Aschaffenburg und Botschafterin von Fairtrade Deutschland entgegennehmen.

Besuch aus Tansania Nicht weniger aktiv sind unsere beiden Kindertagesstätten Sonnenschein und Regenbogen. Beide bereiten sich auf die Anerkennung als Fairtrade-KiTa vor und beim Besuch mit unseren tansanischen Gästen in der KiTa Regenbogen wurden wir nicht nur herzlich empfangen – unsere Gäste erhielten auch 571 € aus der Beteiligung der Kinder am Sponsorenlauf, der gemeinsam mit der Hans-Memling-Schule veranstaltet wurde.

Partnerschaft

Auch für unsere Partner von der UVIKANJO in Tansania ist das Thema Bildung ein wichtiger Baustein ihrer Arbeit:

  • Das Ulayasi-Mädchenwohnheim ist in diesem Jahr mit 104 Schülerinnen weiterhin voll belegt.
  • Wir übernehmen mit einem Bildungsfonds, für den wir jährlich mindestens 2.500 € bereitstellen, die Kosten für Schuluniformen, Lernmaterial und zum Teil auch für Unterkunft und Verpflegung von 64 Waisen oder Halbwaisen. Der Fonds wird vom Komitee des Wohnheims verwaltet und für die Schulbildung von Waisen eingesetzt.
  • Neuer Kindergarten in MlangaliAuch das nächste große Bildungs-vorhaben unserer Partner, der Bau eines Kindergartens in Mlangali, macht dank Ihrer Unterstützung deutliche Fortschritte.
  • Für die Sanitäranlagen der Grundschule in Lupanga erhielten wir von der Hilfsorganisation FLY & HELP in den letzten Tagen 34.819 €.

Zum 40-jährigen Jubiläum der Partnerschaft der KJG Mömlingen mit der Uvikanjo in Lupanga/Mlangali besucht uns vom 22.07. bis 15.08.2017 eine 6-köpfigen Delegation aus TansaniaZahlreiche weitere Projekte konnten wir während des Besuchs unserer tansanischen Freunde anlässlich des 40jährigen Jubiläums unserer Partnerschaft mit der UVIANKJO diskutieren, konkretisieren und weiterentwickeln. Im Rahmen dieses Besuchs gab es neben dem intensiven Dialog auch viele tolle Begegnungen und Erlebnisse.

Open-Air-Konzert “Africa goes Mömlingen” am 28.07.2017Am 28. Juli feierten wir unser Gemeinde- und Partnerschaftsjubiläum mit BINGOMA, Chakalaka, der Chor- und Schulspiel AG, Lyra Musica, unseren Gästen aus Tansania und 600 begeisterten Besuchern unter dem Motto „AFRICA GOES MÖMLINGEN“ auf dem neuen Dorfplatz.

Zwei Tage später freuten wir uns im Jubiläums-Gottesdienst über die vielen wertvollen Perlen, die unsere Partnerschaft hervorgebracht hat und feierten beim anschließenden Weißwurstfrühstück weiter.

Pfarrgemeinde

MISEREOR-Gottesdienst und Solidaritätsessen am 02.04.2017In der Pfarrgemeinde haben wir, unterstützt vom Chor Lyra Musica, unser Anliegen am MISEREOR-Sonntag unter dem Motto „Die Welt ist voller guter Ideen – lasst sie wachsen!“ am Beispiel der Menschen in Burkina Faso eingebracht und mit dem Frauenbund wieder viele Mömlinger beim anschließenden Fastenessen begrüßt (der Erlös von 854 € ging je zur Hälfte an MISEREOR und unsere Partner von der UVIKANJO).

Am Weltmissionssonntag beleuchteten wir vor allem die Probleme von Mädchen und Frauen in Burkina Faso und berichteten von konkreten Lösungsansätzen.

Besuch aus der Diözese Mbinga/Tansania am 13.09.2017Am Vortag der Diözesanfrauenwallfahrt konnten wir gemeinsam mit dem Team vom Katholischen Frauenbund Mömlingen zwei Mitglieder von WAWATA, dem katholischen Frauenbund aus der Diözese Mbinga in Tansania im Eine-Welt-Laden willkommen heißen, etwas zum fairen Handel und der Organisation des Ladens erzählen und natürlich zu Kaffee und Kuchen einladen. Anschließend berichteten wir im Clubraum von unserer Partnerschaft mit der UVIKANJO, den gemeinsamen Projekten, der Fairtrade-Gemeinde Mömlingen und unseren entwicklungspolitischen Aktionen und zeigten dazu Bilder.

Fairtrade-Gemeinde Mömlingen

Neben der erfolgreichen Titelerneuerung unserer Fairtrade-Gemeinde Mömlingen gibt es auch hier viel Erfreuliches zu berichten: auch, wenn die fairen Zuckersticks erst nach der 1200 Jahr-Feier unserer Gemeinde eingetroffen sind, gab es mit den 500 fairen T-Shirts für alle Helfer, dem fairen Kaffee und dem fair-regionalen Weindorf nicht zu übersehende Präsenz fairer Produkte …

Fairtrade-Gemeinde Mömlingen… und mit der gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr und dem Musikverein Mümlingtal e.v. vorbereiteten Ausstellung „Freunde aus aller Welt zu Gast in Mömlingen“ ein Highlight gelebter Partnerschaften.

Immer mehr Betriebe und Vereine machen mit und lassen sich von der Vielfalt und Qualität unserer fairen Produkte begeistern – vor allem von Kaffee und Wein. Die Amtsblatt-Werbung mit unseren örtlichen Fairhandels-Partnern macht deutlich, dass sich mit fairen Produkten inzwischen auch erfolgreich werben lässt.

Der Eine-Welt-Laden

Der Eine-Welt-Laden in der Bachstraße 32 ist als Fachgeschäft des Fairen Handels fest etabliert und weit über die Grenzen unserer Gemeinde hinaus bekannt. Nicht nur die gelungene Warenpräsentation, sondern auch die von unserem einfallsreichen Deko-Team professionell gestalteten Schaufenster und die gemütliche Sitzecke mit Spielen für unsere jüngsten Gäste und einer guten Tasse Kaffee für die Älteren finden großen Anklang.

  • 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützt von 5 Firmlingen engagieren sich mit viel Begeisterung im Eine-Welt-Laden. Sie werden vierteljährlich über unsere Arbeit auf dem Laufenden gehalten; daneben nutzen wir das Amtsblatt für Neuigkeiten und Werbung und bieten einen Newsletter per e-Mail.
  • Im Dezember können wir wieder mit fair-längerten Öffnungszeiten zusätzliche Kunden erreichen.
  • Um unser Produktsortiment attraktiv zu halten, waren wir auf der Fair-Handelsmesse in Stuttgart, den Weltladenfachtagen in Bad Hersfeld und den Bayerischen Eine Welt-Tagen in Augsburg, beziehen Waren von mehr als 30 Fair-Handelsorganisationen und bieten neben dem klassischen fairen Lebensmitteln und Kunsthandwerk auch faire Bälle, Computermäuse und Sonnengläser.
  • Verkäufe fair gehandelter Waren gibt es auch weiterhin bei unseren Freunden vom Missionskreis Eisenbach und an der Realschule Obernburg.
  • Natürlich gab es auch auf dem Zeltlager und dem Zeltlagerelternabend wieder einen kleinen Weltladen mit süßen, unwiderstehlichen Fairsuchungen.
  • Frühjahrsmarkt am 30.04.2017Am Frühlingsfest trommelte die uns freundschaftlich verbundene Gruppe Chakalaka zahlreiche Kunden zusammen und wir konnten 468 € umsetzen.
  • Beim Mömlinger Adventsmarkt hatten wir die Cafeteria wieder im Pfarrsaal aufgebaut und konnten unsere Gäste dank Ihrer Hilfe mit einem reichhaltigen Kuchenbüfett verwöhnen (1.035 € Erlös).
  • Jeden neugeborenen Mömlinger Bürger begrüßen wir mit einer Glückwunschkarte und einem Gutschein.
  • Für einige Firmen, Vereine und die Gemeinde haben wir wieder zahlreiche Geschenkpakete gepackt und in den 250 Nikolaustüten des Gewerbevereins war eine leckere Schokolade aus dem Eine-Welt-Laden.
  • Für Ihren vollen „Mömlinger Adventskalender“ des Gewerbevereins erhalten Sie bei uns eine Tafel Schokolade und ein Päckchen Mömlinger Partnerkaffee.
  • Unter dem Motto „fairbunden mit Mömlingen“ fanden seit drei Jahren eine leckere Mömlinger Schokolade und 2 bio-faire Mömlinger Partnerkaffees jeweils ca. 4.000 begeisterte Kunden.
  • Die Mömlinger Schatzkiste fand inzwischen 2.160 Abnehmer und ist mit dem Mömlinger Apfel-Mango-Saft und dem Mömlinger Orlis Scheurebe Kabinett vom Weingut Kapraun jetzt noch fairer und regionaler.
  • Auch der Verkauf der kleinen Schwester der Schatzkiste, des Mömlinger G‘schenksches mit Mömlinger Kaffee und Schokolade im edlen Schmuckkarton läuft weiterhin gut, die edlen, fair gehandelten Rosen am Valentinstag, am Weltfrauentag und zum Weltladentag finden reißenden Absatz.
  • Neben den genannten und vielen weiteren Aktionen trägt der regelmäßige Verkauf im Eine-Welt-Laden zu einem Umsatz von ca. 119.000 € bei – nochmals ca. 14,3 % mehr, als im vergangenen Jahr.

Auch über Mömlingen hinaus sind wir weiter aktiv

  • Immer mehr machen mit bei „Fair und regional – einfach genial“bei der Auszeichnungsfeier des Landkreises Miltenberg, musikalisch umrahmt vom Chor Lyra Musica, erhielten wir von Landrat Scherf die Kombi-Plakette Fair und Regional – einfach genial.
  • inzwischen erhalten Sie bei uns auch den Miltenberger Käsetaler und den Mehrweg-Miltenbecher.
  • im Kreis der 6 Welt-Läden am Untermain tauschen wir uns regelmäßig aus. Im März begrüßte dazu Bürgermeister Scholtka neben den Teilnehmern aus den Weltläden Annegret Lueg vom Eine-Welt-Netzwerk Bayern (EWNB), Shiloe Mokay-Rinke als neue Regional-Promotorin für Unterfranken und Michael Sommer von El Puente.

Untermain-Ladentreffen am 15.03.2017

  • Neben der gemeinsamen Werbung hat sich gerade auch die gemeinsame Vorbereitung und Pressearbeit zum Weltladentag und zur fairen Woche bewährt. Im Mai warben wir mit der Kampagne “Visionen des Fairen Handels zur Bundestagswahl 2017″ für konkrete politische Forderungen an die zukünftige Bundesregierung und luden wieder zum fairen Frühstück ein.
  • Die Mitarbeit im EWNB bietet weiterhin einen fruchtbaren Austausch mit zahlreichen Engagierten in der landesweiten Eine-Welt-Arbeit.

Spenden und Erlöse

Die große Hilfe für unsere tansanischen Freunde war neben dem Gewinn aus dem Eine-Welt-Laden nur durch die zahlreichen Spenden möglich. 46 Dauerspender (4.445 €) und zahlreiche Einzelspender erbrachten in diesem Jahr bisher das großartige Ergebnis von 17.850 € (Stand: 01.12.17). Die Projekte unserer Partner haben wir in diesem Jahr mit 14.200 € unterstützt, bisher insgesamt mit ca. 380.000 €.

Im zurückliegenden Jahr konnten wir dank Ihrer und Eurer großen und großartigen Unterstützung wieder Hervorragendes leisten.

Team Tansania der KJG MömlingenFür diese Unterstützung durch Ihre Mithilfe im Eine-Welt-Laden, Ihre Spende oder Ihren regelmäßigen Einkauf, ohne die unsere Arbeit nicht möglich wäre, möchten wir uns an dieser Stelle – ausdrücklich auch im Namen unserer Freunde von der UVIKANJO – recht herzlich bedanken.

 

Ihnen und Ihrer Familie wünschen wir an Weihnachten und zum Jahreswechsel besinnliche und harmonische Stunden, damit Sie mit Gottvertrauen, Zuversicht und Lebensfreude das neue Jahr bei guter Gesundheit beginnen können.

Ihr Team Tansania der KJG M€ömlingen