Fairtrade-Gemeinde Mömlingen

FairTradeGemeinde Mömlingen 800x500Das Thema Fairer Handel liegt im Trend. In Deutschland wächst zunehmend das Bewusstsein für gerechte Produktions-bedingungen sowie soziale und umweltschonende Herstellungs- und Handelsstrukturen. Auf kommunaler Ebene spielt der Faire Handel in allen gesellschaftlichen Bereichen eine wichtige Rolle, zunehmend auch bei der öffentlichen Beschaffung.

Die Gemeinde Mömlingen strebt zusammen mit regionalen Vereinen, Gewerbe, Schule und Kirche an, dem langjährigen und vorbildlichen Fairtrade-Gedanken in der Gemeinde mit der Auszeichnung als ersten “Fairtrade-Gemeinde” im Landkreis Miltenberg und am Bayrischen Untermain einen besonderen Stellenwert einzuräumen.

Bild Fairtown Steuerkreis

Steuerungsgruppe: Robert Faust, Antonia Sommer, Ingo Bernard, Claudia Winter und Horst Markert

Eine lokale Steuerungsgruppe soll neue Aktivitäten anschieben, Unterstützer gewinnen und alle Anstrengungen rund um den fairen Handel fördern. Sie informiert von Zeit zu Zeit über Aktionen und neue Wege in den lokalen Medien.

  • Zahlreiche Mömlinger Betriebe und Geschäfte, Vereine, Parteien und Verbände unterstützen bereits den fairen Handel.
  • 70 Ladenmitarbeiter und Verantwortliche betreiben in Mömlingen ehrenamtlich den Eine-Welt-Laden.
  • Seit über 25 Jahren hat die KJG Mömlingen mit der Uvikanjo in Lupanga & Mlangali eine Partnerschaft.
  • Die Hans-Memling-Schule pflegt mit der Mdete Grundschule in Tansania eine Schulpartnerschaft.
  • Menschen aus umliegenden Gemeinden greifen auf das Know How des fairen Handels und der Partnerschaft in Mömlingen zurück.

Produkte mit dem Fairtrade-Siegel gibt es bundesweit in rund 42.000 Verkaufsstellen, 20.000 gastronomischen Betrieben sowie 800 Weltläden. Über 250 Firmen stellen mehr als 2.500 Produkte unter Fairtrade-Bedingungen her. Die Produktpalette ist vielfältig: Neben Kaffee, Tee und Säften sind auch Bananen, Schokolade, Reis, Zucker sowie Blumen und Baumwolle aus Fairem Handel erhältlich.

Achten Sie bei Ihrem Einkauf auf fair gehandelte Produkte.Sie erkennen diese meist am Fairtrade-Siegel.Sie betreiben oder besitzen ein Geschäft, in dem Sie Waren verkaufen. Bieten Sie auch fair gehandelte Waren an.Machen Sie Werbung damit – Fairtrade liegt im Trend.Sie betreiben einen Gastronomiebetrieb. Erkundigen Sie sich, ob es vielleicht auch fair gehandelte Zutaten gibt,die Ihre Speisekarte bereichern könnten. Wir helfen Ihnen gern bei der Suche. Und denken Sie daran: Schon eine fair gehandelte Tasse Kaffee ist ein kleiner Beitrag zur Schaffung einer gerechteren Welt.Auch Vereinsfeste und Vereinslokale können dazu beitragen,dass Mömlingen eine rundum faire Gemeinde darstellt.Sie haben eine gute Idee, wie wir in Mömlingen noch fairer werden können?  –  Sprechen Sie uns an. Wir freuen uns darüber. Sie wollen sich für eine gerechtere Welt einsetzen, dann schließen Sie sich uns an, unsere Wirkungskreise sind sehr vielfältig!