Bericht des Teams Tansania zur KJG-Vollversammlung am 21.07.2019

Das Team Tanzania hat aktuell 11 Mitglieder. Wir hatten neun Teamsitzungen seit August und waren im Februar auf einem Klausurwochenende in Schmerlenbach.

Vor einem Jahr nahmen Horst, Mona, Sabine, Sergius und Tobias an der Verabschiedung von Fr. Volker in Mlangali und am Priesterjubiläum von Clement Mgohele teil und brachten viele Neuigkeiten aus Tansania mit.

In wenigen Tagen brechen Monja Pahl, Steffen Gollas und Ruben Rollmann als Teilnehmer der Diözesandelegation zu unseren Freunden von der UVIKANJO auf und werden anschließend unsere Partnerschaft sicher weiter befruchten.

Bei unseren Partnern in Tansania konnten wir weiterhin (Halb-) Waisen bei ihrer Ausbildung helfen, mit der Hilfe der Organisation “Fly & Help” die Renovierung der Grundschule in Utilili/Pfarrei Lupanga unterstützen und den Baufortschritt des Kindergartens in Mlangali weiter finanzieren.

In Eurem Eine-Welt-Laden engagieren sich 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützt von 10 Firmlingen mit viel Begeisterung.

Die Eine Welt-Station im Eine-Welt-Laden hat inzwischen mächtig Fahrt aufgenommen – viele KJG-Gruppen haben das Angebot unserer Referentin Isabell Marquart angenommen und mehr über die Beweggründe des Fairen Handels erfahren, die Hans-Memling-Schule ist als Fairtrade-School und die beiden Kitas Regenbogen und Sonnenschein sind als Faire Kitas ausgezeichnet. Begleiten können wir aktuell das Engagement der Main-Limes Realschule in Obernburg und der Kita in Wörth.

Aus der letztjährigen Beteiligung an den Ferienspielen entstand eine Ausstellung zum Thema „Ungerechtigkeit und Gerechtigkeit auf der Welt“ im Rathaus.
Bei der Eröffnung der umweltpädagogischen Station waren wir mit den leckeren Mangoprodukten präsent und erläuterten die tollen Projekte, mit denen auf den Philippinen vielen Kindern aus Armut, Kinderprostitution und Verzweiflung geholfen wird.

Beim Familienfest im Königswald vor 2 Wochen konnten Kinder bei der schweren Steinbrucharbeit den kargen Lohn von einem halben Gummibärchen erhalten und dabei die Lebenswirklichkeit ihrer Gleichaltrigen in Indien nachvollziehen.

Zum Frühlingsfest unter dem Motto „Fit & Fair“ konnten zahlreiche Gäste wieder eine phänomenale Auswahl fairer, regionaler und biologisch erzeugter Produkte zum Frühstück genießen.

Um neue Ideen zu entwickeln und dazu zu lernen, unternehmen wir Einiges:

  • Bananenmob einiger GLs in der fairen Woche
  • MdL-Kandidaten zur Unterstützung einer nachhaltigen Politik im EWL
  • Mitarbeiter-Abend mit Rudi Pfeiffer von Banafair
  • Untermainladentreffen mit Christina Weinert von GEPA und Annegret Lueg vom Eine-Welt-Netzwerk Bayern
  • Faire T-shirts für die Team-Mitglieder
  • Beteiligung mit einem Mini-Weltladen bei Mini Mömlingen

Und noch zwei Veranstaltungen als Ausblick:

  • 15.9.2019 Faire Kochshow
  • 28.9.2019 FairFestival im Steinbruch im Rahmen der fairen Woche

Die zahlreichen Aktivitäten sind auch wichtige Mosaiksteine in unserer Fairtrade-Gemeinde Mömlingen und im Fairtrade-Landkreis Miltenberg; im April fand das 4. Unterfränkische Treffen mit VertreterInnen aus 22 Fairtrade-Kommunen hier im Pfarrsaal statt.

Uns macht diese Arbeit viel Freude, sie hat Erfolg und erfährt Anerkennung. Mit Eurem Vertrauen kümmern wir uns gern auch im kommenden Arbeitsjahr um Euren Eine-Welt-Laden, die Partnerschaft mit der UVIKANJO und mit der Eine-Welt-Station um die Bildungsarbeit.

Robert Faust für das Team Tansania

Dieser Beitrag wurde unter 2019, Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.