Weltladentag am 09.05.2020

Am Samstag, 09.05.2020 – dem internationalen Weltladentag – dürfen wir zwar nicht zu einem Fairen Frühstück in den Eine-Welt-Laden einladen, trotzdem möchten wir den Blick auf die globale Verantwortung lenken und unser politisches Anliegen anlässlich des bundesweiten Weltladentages kundtun:

DER EINE-WELT-LADEN MÖMLINGEN FORDERT LIEFERKETTENGESETZ

Am 9. Mai 2020 ist Weltladentag. Hunderte Weltläden in ganz Deutschland machen gemeinsam auf die Notwendigkeit eines Lieferkettengesetzes aufmerksam. Sie weisen darauf hin, warum es gerade in der aktuellen Corona-Krise wichtig ist, die Rechte der Menschen am Anfang globaler Lieferketten besonders zu schützen.

Der Eine-Welt-Laden Mömlingen beteiligt sich damit an der bundesweiten Kampagne von Forum Fairer Handel und dem Weltladen-Dachverband im Rahmen der Initiative Lieferkettengesetz.

Die Auswirkungen der Corona-Krise zeigen auf dramatische Weise, warum wir unbedingt ein Lieferkettengesetz brauchen. Die Corona-Pandemie macht deutlich, wie wichtig transparente und zuverlässige Lieferketten in unserer globalen Wirtschaft sind. Sie zeigt jedoch auch, wie ungleich die Macht entlang globaler Lieferketten verteilt ist. Insbesondere für die Menschen am Anfang der Lieferkette hat die aktuelle Situation gravierende Folgen. Die Menschen, die weltweit unsere Alltagsgüter wie Kakao, Bananen, Faire Rosen anbauen und Textilien produzieren, stehen enorm unter Druck.

Der Großteil der Produzenten ist doppelt von der Corona-Krise bedroht. In vielen Anbauländern gibt es keine ärztliche Grundversorgung – vor allem in ländlichen Gebieten sind die Menschen auf sich allein gestellt. Hinzu kommt die Angst vor den wirtschaftlichen Folgen der Pandemie. Die Wenigsten haben finanzielle Rücklagen und können Ernte- oder Verdienstausfälle auffangen. Über die internationale Textilbranche wird berichtet, dass Unternehmen Aufträge storniert haben und es infolgedessen zu ausbleibenden Lohnfortzahlungen und Massenentlassungen kam. Beschäftigte haben von heute auf morgen ihre Arbeit und damit ihre Existenzgrundlage verloren. Gewerkschaftliche Proteste wurden verboten.

 

Setzen Sie ein Zeichen der Solidarität und unterstützen Sie gerade jetzt den Fairen Handel und somit die Produzenten im Globalen Süden. Holen Sie sich die leckeren Zutaten für ein Faires Frühstück nach Hause. Neben Kaffee, Tee, Kakao und Fruchtsäften gibt es auch Bananen, Honig, Zucker, Brotaufstriche, Gebäcke, verschiedene Müslisorten und vieles Mehr für einen fairen Start in den Tag.

Gleichzeitig können Sie zum Muttertag wieder fair gehandelte Rosen ab Freitag, den 08.05.2020, 16:00 Uhr bei uns im Laden erwerben – so lange der Vorrat reicht.

Wir freuen uns auf Sie.
Team Tansania der KJG Mömlingen

Dieser Beitrag wurde unter 2020, Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.